Am vergangenen Samstag, den 25.03.2017, fand weltweit die sogenannte "Earth Hour" statt. Im Rahmen dieser bereits seit 10 Jahren stattfindende Aktion setzen viele Städte, Unternehmen, Geschäfte und Privatpersonen ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz. Vielerorts wird zu diesem Anlass an städtischen Wahrzeichen für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. Es finden jedoch auch viele weitere Aktionen statt. So wurde in Mannheim in diesem Jahr die Earth Hour in der Baumhain-Halle des Lusienparks gefeiert.

Im Rahmen dieses Events zeigte Pyrotechnik im Quadrat einen großen brennenden Lichterschriftzug "Earth Hour" in den Farben blau und grün unseres Planeten. Diese Lichterschrift wurde nach einer kurzen Begrü0ßungsrede von MannheimsUmweltbürgermeisterin Felicitas Kubala persönlich entzündet.

Im Anschluss hieran spielte der Trommelpalast Mannheim e.V. live zu einer großen Flammenshow. Als besonders umweltfreundlichen und klimaverträgliche Alternative zum klassischen Feuerwerk bietet Pyrotechnik im Quadrat immer häufiger derartige Flammenshows an, bei denen mittels modernster Technik bis zu 10 Meter hohe Flammensäulen genau auf den Takt der Musik abgestimmt in den Himmel steigen. Die hierbei eingesetzten Brennstoffe in Form von Bioethanol und Gas verbrennen besonders rückstandsfrei und erzeugen keinen außerdem Feinstaub.

Wir freuen uns, dass wir der Klimaschutzagentur Mannheim und den Besuchern des Events mit unserer Flammenshow ein Highlight zu Earth Hour präsentieren konnten, welches eine moderne und eindrucksvolle, gleichzeitig aber auch umweltfreundlichen Alternative zum klassischen Feuerwerk darstellt.